Aktuelle Termine:
Sa 10.12.16 -   Uhr
Weihnachtsfeier
KISPI
So 11.12.16 - 16:00 Uhr
Adventsveranstaltung
Turnhalle Grünbach
So 11.12.16 -   Uhr
Adventsbrunch
Hotel Bayerischer Hof
Fr 23.12.16 -   Uhr
Hydrantenabend
FFW Grünbach
News
Kirmes 08.08.16

in Grünbach-Muldenberg mehr...


Flößerfest 05.05.16

in Grünbach-Muldenberg mehr...


Musikalischer Frühling 14.04.16

in Grünbach-Muldenberg mehr...


Mobilität von morgen 12.04.16

in Grünbach-Muldenberg mehr...

Rissfälle und Oberer Floßgraben

An der Grenze zwischen Hammerbrücke und Grünbach befindet sich ein altes technisches Denkmal: der „Obere Floßgraben“, auch „Riß“ genannt.

Ab 1571 wurde der Riß auf 4 km Länge geschürft. Alte Chroniken berichten davon, dass er 1584 das erste Mal zum Flößen benutzt wurde. Wer sich heute dafür interessiert, wie das Flößen in alter Zeit gehandhabt wurde, kann sich dies zum jährlich stattfindenden Schauflößen in Muldenberg ansehen.
(www.floesser-verein.de)

Am Ende des Grabens befinden sich die sogenannten Rißfälle. (Einzigste Wasserfälle im Vogtland) Ursprünglich wurde dieses Grabenstück von Menschenhand in Form einer Rampe in den Fels gehauen, um das Holz problemlos diesen Höhenunterschied passieren zu lassen. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich das Wasser immer tiefer in den felsigen Boden des Göltzschtals eingearbeitet. Dieser letzte Abschnitte, die Rißfälle; fügen sich reizvoll in die umgebene Waldlandschaft des Flüsschens weiße Göltzsch ein.

Die Rißfälle führen heute das Jahr über nicht mehr so viel Wasser. Nach starken Regenfällen jedoch kann man sie bei einer Wanderung von Grünbach aus über die Druckersmühle hin nach Hammerbrücke und weiter nach Muldenberg bewundern.
Rissfälle Rissfälle 
alte Postkarte
Rissfälle Rissfälle
Diese Bilder entstanden nach dem Starkregen im Mai 2013.